Ein Tag im Entsorgungszentrum in Großefehn (Mülldeponie)

 

  Am 12.3.2014 machten wir einen Ausflug zum Entsorgungszentrum Großefehn. Dort wird der gesamte Abfall aus dem Landkreis Aurich angeliefert und größtenteils für die Weiterverarbeitung sortiert und vorbereitet. Nach der Begrüßung durch einen Mitarbeiter machte dieser mit uns eine interessante Führung über das gesamte Gelände. Wir sahen uns die langen Förderbänder an, auf denen der Müll befördert und auch sortiert wurde. In einer Halle stand ein großer Radlader, der unter anderem Sebastian und Christian sehr beeindruckte.

 

Entsorgung_01

Sebastian(l) und Eddi(r) vor einem Müllberg

 

Entsorgung_02

Christian in einem Müllwagen

 

Wir sahen uns auch einen großen Müllwagen an und durften uns sogar hineinsetzen und die Tonnen mit dem Ausleger hoch- und runterheben. Das war schon sehr interessant, und wir können uns jetzt besser vorstellen, wie das mit der Entleerung funktioniert Wir sprachen allgemein über die Sortierung des Abfalls und deren Wichtigkeit, damit alles da landet wo es hingehört, und wieder verwertet werden kann. Dies übten wir auch. Wir bekamen Müll, der unsortiert in einer Kiste war und denn wir dann in die richtigen beschrifteten Behälter einsortieren sollten. Auf dem gesamten Gelände roch es sehr streng. Dieser Müllgeruch war besonders in den „Rottetunneln“ so extrem, dass man schnell wieder hinaus wollte. Wir durften auch auf die alten Müllberge hoch und runter klettern. Dort liegt heute noch, unter einem Rasen, der Müll von früher. Wer mehr über das Entsorgungszentrum wissen möchte, sollte sich am Tag der offenen Tür am 14-15 Juni 2014 alles genauer ansehen.

 

Autor: Samuel Stamm

Komm, ich führe dich zu interessanten Links
258197
By: Fresh Joomla templates